Rückspiegel

Einige "Jungs" merkt man sich ein Leben lang: TV-Koch Ralf Zacherl, Fußball-Boss Reiner Calmund, Ex-FDP-Politiker Jürgen Möllemann (verstorben 2003) und der ehemalige Bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber.

 

Beim Interview mit dem ehemaligen SPD-Vorsitzenden Hans-Jochen Vogel (1987-1991) im Jahr 1988 in der legendären Bonner "Baracke", wie die SPD-Parteizentrale in der damaligen Bundeshauptstadt Bonn genannt wurde. Die Oberlehrerart von Vogel war unter Kollegen bekannt und gefürchtet. Unvergessen wie er alles auf die Minute durchplante. Ich war 15 Minuten vor dem Interview in seinem Vorzimmer. Es dauerte etwa 5 Minuten und Vogel stand in der Tür. "Wir können sofort anfangen!" Gegen Ende des Interviews, das auf 30 Minuten festgesetzt war, stellte er exakt nach 20 Minuten noch 10 Minuten Gesprächszeit fest. Nach weiteren 5 Minuten war das Interview beendet. Vogel: "Prima, jetzt habe ich 15 Minuten eingespart!" Er verabschiedete mich mit herzlichen Grüßen an seinen Parteifreund und damaligen Oberbürgermeister von Würzburg (1968-1990), Dr. Klaus Zeitler. Dieser trat 1990 aus der SPD aus und 1992 bei den Republikaner ein.   

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© copyright made by Rudolf F. Thomas, Buchautor und Publizist, 97082 Würzburg, 0931/46 58 39 02, presse@rudolf-thomas.de

Anrufen

E-Mail